US Meinung zu Chavez Tod "Good Riddance", Öl-Händler Unbeteiligt

Chavez death

Chavez death Nachricht vom Tod des Venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez ist erfüllt mit kleinen sorgen der öl-Händler, die als nationale ölproduzent PDVSA beruhigt ängste. Öl-Konten für 95 Prozent des Landes' Ergebnis und wird die 11 TEN größte Exporteur von öl. Obwohl Venezuela hat nicht einmal annähernd ausnutzt, Ihre öl-Reserven beläuft sich auf rund 256 Milliarden Barrel. Das Land ist derzeit exportieren nur 3 Millionen Barrel pro Tag. Wenn Chavez nominiert Vorgänger Wahlen gewinnt, die auftreten, im Laufe der nächsten 30 Tage alle Laufenden Projekte gehen vor wie geplant.

Wenn die opposition Partei gewinnt, eine form von Demokratie wird wieder angekurbelt werden innerhalb des Landes, und es sehen konnte, dringend benötigte ausländische Investitionen kommen. PDVSA sagte, dass alle seine Pflanzen waren normal, und rief zur Ruhe auf, in die OPEC-nation.

Oppositionskandidat Henrique Capriles sagte, er würde die ölindustrie in Venezuela durch schneiden kurz einige der öl-deals rein, motiviert durch politische Gründe. Dies könnte PDVSA besser funktionieren, derzeit ist es als ineffizient und overbloated. Allerdings sind diese änderungen in der langfristig.

Venezuelas öl ist unter den günstigsten in der Welt, kostet unter $2 zu füllen, ein SUV. Eine änderung in der Führung der Oppositionspartei, würde bedeuten, einen plan zur Erhöhung der Preise von öl langfristig, während die Vermeidung der Ereignisse von 1989, wo tödlichen Unruhen ergab sich als ein Ergebnis der öl-Preissteigerungen.

Chavez zu sehen war, der von vielen als Tyrann mit eiserner Griff auf der Landes Regierung, der Wirtschaft und der Justiz. Er war zwar ein beliebter Führer und seine Wünsche an 7 Tagen der Trauer, die auch die Schließung aller Schulen für die Woche befolgt werden. Die Allgemeine Meinung in den USA nach seinem Tod ist "good riddance"

Kommentare sind geschlossen.